Auszeichnungen

Fachbereichspreis 2021

Fachbereichspreis für Tessa Krämer

Die mit dem Fachbereichspreis ausgezeichnete Tessa Krämer bearbeitete das Thema „Wohnagora“ am Fachgebiet Entwerfen und Wohnungsbau. Gesucht waren zukunftsweisende Lösungsansätze sowie innovative Nutzungs- und Wohnraumtypologien, mit denen ein ehemaliges Kaufhausgebäude im Berliner Stadtteil Wedding in eine Wohnagora umgenutzt und so ein Ort geschaffen werden kann, der dem Stadtteil eine neue Identität verleiht.

Tessa Krämer gelingt mit ihrem Entwurf „K-Hof-Areal“ mittels reduzierter Eingriffe den Bestand zu transformieren und einen öffentlichen Raum zu schaffen, der zahlreiche Funktionen vereint. Das Ensemble lässt sich in drei Typologien gliedern: Agora, Wohnen und Turm. Die Agora umfasst die ersten beiden Geschosse und ist unterteilt in eine Markt- und eine Werkhalle. Die Markthalle bietet Platz für Markstände sowie Gastronomie und Verkaufsräume. In der darüber liegenden Werkhalle befinden sich u.a. Atelierräume, öffentliche Werkstätten und ein Werkraum.

Entwurf

Ab dem 2. Obergeschoss bildet sich ein halböffentlicher Hof aus. Dieser wird eingerahmt von unterschiedlichen Wohnkonzepten. In den Kurzzeit-Wohnungen finden Hilfsbedürftige eine Möglichkeit zum Übernachten. Die mittelfristigen Mietwohnungen reichen von Kleinwohnungen über Familienwohnungen bis hin zu kollektiven, generationsübergreifenden Wohnungen. Die Eigentumswohnungen können nach dem Erwerb im Rohbau individuell ausgebaut werden.

Der Turm schafft einen neuen Hochpunkt im Wedding. Ein Aufgang der obsolet gewordenen Autoauffahrt bildet den Auftakt zum neuen Aussichtspunkt. Die Besucher:innen werden auf ihrem Weg nach oben durch kleine Austrittsmöglichkeiten zum Verweilen eingeladen.

Der Fachbereichspreis versteht sich als Reiseförderung. Er ist mit 1.000 Euro dotiert und verbunden mit der Aufforderung ein bei der Preisverleihung überreichtes Skizzenbuch nach Rückkehr, gefüllt mit Reiseeindrücken, an den Fachbereich zu übergeben.

Die Verleihung des Preises fand am 20.10.2021 am Fachbereich statt. Auf dem Foto: Studiendekan Prof. Felix Waechter, Preisträgerin Tessa Krämer und Prof. i.V. Johannes Ernst (v.l.n.r.).